Tauchausbilder / Trainer

Alle IDIC Instructorstufen sowie Instructor Trainerstufen

AUSBILDER FÜR SCHNORCHELTAUCHEN
(SNORKELING DIVING INSTRUCTOR)

Du wirst auf alle wesentlichen und notwendigen Inhalte des Schnorchelns  vorbereite und die theoretischen und praktischen Ausbildungsschritte werden methodisch gelehrt. Besonderes Augenmerk wird auf Sicherheit und vor allem auf den Erhalt unserer Umwelt gelegt.

Ausbildungsberechtigungen für:

 

  • Schnorchelausbildung

Allgemeine Voraussetzung:

  • Alter: 18 Jahre
  • Geistige und körperlich gute Verfassung
  • Gültige ärtzliche Tauchtauglichkeitsbescheinigung (für das Schnorcheltauchen)
  • Sehr gute Schwimmkenntnisse
  • Fertigkeiten über  Tauchsicherheit und Rettung, Sauerstoffanwender, Bootstauchen, Strömungstauchen
  • Erste Hilfe und HLW Kurs nicht älter als ein Jahr
  • Kentnisse über Navigationshilfen (z.B. Pläne, Seekarten, Gezeitentafeln)

Fachspezifische Voraussetzung:

  • Eine Bestätigung einer erbrachten Einschulung über die Dienstleistungen des Freizeittauchens und Anforderungen an Dienstleister des Freizeit Gerätetauchens nach ISO 24803
  • Umfassendes Wissen über schnorcheltaucherische Fertigkeiten folgender Bereiche von den spezialzertifizierungen: Tauchsicherheit und Rettung, Sauerstoffanwender, Bootstauchen, Strömungstauchen

AUSBILDER FÜR SELBSTSTÄNDIGE TAUCHER
(INSTRUCTOR *)
Ö–NORM EN ISO 24802-2 (EN 14413-2)

Mit der bereits erweiternden persönlichen Taucherfahrung oder als „Instructor * “ kann der direkte Einstieg in die Ausbildung zum Instructor * erfolgen.

Ausbildungsberechtigungen für:

  • Schnorchelausbildung
  • Beaufsichtigte Taucher – Elementar Dive
  • Selbstständige Taucher – Open Water Diver
  • Fortgeschrittener Selbstständiger Taucher – Advanced Open Water Diver

Allgemeine Voraussetzung:

  • Alter: 18 Jahre
  • Geistige und körperlich gute Verfassung
  • Gültige ärtzliche Tauchtauglichkeitsbescheinigung
  • Mindestens 100 geloggte Tauchgänge, davon mindestens 50 % von dem regionalen Gebiet, wo hauptsächlich der Wohnort/Ausbildungsort ist
  • Umfassendes Wissen über taucherischen Fertigkeiten bis hin zum Dive Supervisor müssen gegeben sein
  • Erste Hilfe und HLW Kurs nicht älter als ein Jahr
  • Kenntnisse über Navigationshilfen (z.B. Pläne, Seekarten, Gezeitentafeln)

Fachspezifische Voraussetzung:

  • Eine Bestätigung einer erbrachten Einschulung über die Dienstleistungen des Freizeittauchens und Anforderungen an Dienstleister des Freizeit Gerätetauchens nach ISO 24803
  • Mindestens Dive Supervisor oder Äquivalent nach Ö–Norm EN ISO 24801-3 (EN 14153-3)
  • Erfahrungsnachweiß über Tätigkeiten im Ausbildungswesen in Theorie sowie Praxis.

AUSBILDER FÜR FORTGESCHRITTENE SELBSTSTÄNDIGE TAUCHER
(INSTRUCTOR **)
Ö–NORM EN ISO 24802-2 (EN 14413-2)

Mit Deinen gesammelten Erfahrungen im Ausbildungsbereich, kannst Du die Ausbildung als Ausbilder abschließen.

Ausbildungsberechtigungen für:

  • Schnorchelausbildung
  • Beaufsichtigte Taucher – Elementar Diver
  • Selbstständige Taucher – Open Water Diver
  • Fortgeschrittener Selbstständiger Taucher – Advanced Open Water Diver
  • Rettungs Taucher – Rescue Diver
  • Tauchgruppenleiter – Dive Supervisor

Allgemeine Voraussetzung:

  • Alter: 21 Jahre
  • Eine geistige und körperlich gute Verfassung, muss gegeben sein
  • Gültige ärtzliche Tauchtauglichkeitsbescheinigung
  • Tauchlehrer* oder Äquivalent
  • Mindestens 150 geloggte Tauchgänge
  • Erste Hilfe und HLW Schulung

Fachspezifische Voraussetzung:

  • Eine Bestätigung einer erbrachten Einschulung über die Dienstleistungen des Freizeittauchens und Anforderungen an Dienstleister des Freizeit Gerätetauchens nach ISO 24803
  • Alle Inhalte der Tauchlehrerstufe 2 nach EN 14413-2 bis hin zu der Stufe Advanced Open Water Ausbildung sowie die Spezialausbildungen müssen gelehrt, überprüft und dokumentiert worden sein und diese Ergebnisse dürfen nicht älter als 5 Jahre sein

AUSBILDER TRAINER
(INSTRUCTOR TRAINER)
Ö–NORM EN ISO 24802-2 (EN 14413-2)

Du wirst über die Inhalte aller Bewertungsarten sowie die Prüfungsverfahren für Tauchlehreranwärter geschult und gelehrt.

Ausbildungsberechtigungen für:

  • Schnorcheltauchlehrer – Snorkeling Diving Instructor
  • Tauchlehrer für beaufsichtigte Taucher – Instructor Assistant
  • Tauchlehrer für selbständige – Taucher Instructor*
  • Tauchlehrer für fortgeschrittene selbständige Taucher –  Instructor**

Allgemeine Voraussetzung:

  • Eine geistige und körperlich gute Verfassung, muss gegeben sein
  • gültige ärtzliche Tauchtauglichkeitsbescheinigung
  • Tauchlehrer** oder Äquivalent
  • Mindestens 300 geloggte Tauchgänge
  • Erste Hilfe und HLW Kurs nicht älter als ein Jahr

Fachspezifische Voraussetzung:

  • Alle Inhalte bis hin zu der Stufe Dive Supervisor sowie Spezialausbildungstufen müssen gelehrt, überprüft und dokumentiert worden sein und diese Ergebnisse dürfen nicht älter als 5 Jahre sein
  • Verbandsmitarbeit ausgestellt durch das IDIC Headquarter

AUSBILDER FÜR SPEZIALAUSBILDUNGEN
(INSTRUCTOR FOR SPECIALTY DIVING COURSES)

Diese Bereiche umfassen Spezialgebiete (Speziallehrgänge) die von vielen gewünscht werden, da diese spezifischen Möglichkeiten das Tauchen und die Sicherheit
erweitern. Du musst ein speziell dafür zertifizierter Ausbilder dieser Speziallehrgänge sein um deinem Tauchschüler diese Inhalte übermitteln zu können.

Möglichkeiten als Ausbilder in:

  • Wracktauchen / Wreck Diving
  • Bergseetauchen / Mounten Lake Diving
  • Vollgesichtsmaskentauchen / Full Face Mask Diving
  • Trockentauchen / Dry Suit Diving
  • Nitroxtauchen / Nitrox Diving
  • Sauerstoffanwender / Oxygen Provider

Allgemeine Voraussetzungen:

  • Alter: 18 Jahre
  • Eine geistige gute Verfassung, muss gegeben sein
  • Gültige ärtzliche Tauchtauglichkeitsbescheinigung (sofern Tauchgänge durchgeführt werden!)
  • Mindestens Instructor *
  • Erste Hilfe und HLW Schulung

Fachspezifische Voraussetzung:

  • Eine Bestätigung einer erbrachten Einschulung über die Dienstleistungen des Freizeittauchens und Anforderungen an Dienstleister des Freizeit Gerätetauchens nach ISO 24803
  • für alle Teilbereiche muss bereits eine Zertifizierung vorhanden sein und eine praktische Erfahrung nachgewiesen werden können2

AUSBILDER & AUSBILDER TRAINER FÜR SPARTENAUSBILDUNGEN (INSTRUCTOR / TRAINER FOR SPECIALITY DIVING COURSES)

Diese Bereiche umfassen Spartengebiete die das Angebot um zusätzliche Ausbildungen für Tauchschüler ergänzen sollen. Durch ihre komplexen Inhalt brauchst du fachkundige Vorkentnisse entweder durch persönlich Erfahrung, berufliche Tätigkeiten oder durch einen Ausbildung von einem von der IDIC dafür ernannten Tauchlehrer Trainer der speziellen Ausbidungssparte.

Spezialausbildungen für:

  • Eistauchlehrer / Ausbilder – Ice Diving Instructor / Trainer
  • Apnoetauchlehrer / Ausbilder – Apnoe Diving Instructor / Trainer
  • Grottentauchlehrer / Ausbilder – Cavern Diving Instructor / Trainer
  • Tauchlehrer Kreislauftauchen / Ausbilder – Rebreather Instructor / Trainer
  • Tauchlehrer Unterwasser Fotografie / Ausbilder – Underwater Photography Instructor / Trainer
  • Tauchlehrer Unterwasser Archäologie /Ausbilder –  Underwater Archeology Instructor / Trainer
  • Tauchlehrer Unterwasser Biologie / Ausbilder – Underwater Biology Instructor / Trainer
  • Kindertauchlehrer / Ausbilder – Scuba Kids Diving Instructor / Trainer

Allgemeine Voraussetzungen:

  • Eine geistige gute Verfassung, muss gegeben sein
  • Gültige ärtzliche Tauchtauglichkeitsbescheinigung (sofern Tauchgänge optional durchgeführt werden!)
  • Erste Hilfe und HLW Schulung

Voraussetzungen Tauchlehrer:

  • Alter: 18 Jahre
  • Mind. Instructor* oder Äquivalent

Voraussetzungen Tauchlehrer Ausbilder:

  • Alter: 21 Jahre
  • Mindestens Instructor **

Fachspezifische Voraussetzung für Tauchlehrer:

  • Eine Bestätigung einer erbrachten Einschulung über die Dienstleistungen des Freizeittauchens und Anforderungen an Dienstleister des Freizeit Gerätetauchens nach ISO 24803
  • Zertifizierung von dem Spartenbereich oder von den Spartenbereichen

Fachspezifische Voraussetzung für Tauchlehrer Ausbilder:

  • Eine Bestätigung einer erbrachten Einschulung über die Dienstleistungen des Freizeittauchens und Anforderungen an Dienstleister des Freizeit Gerätetauchens nach EN 14467
  • Berufliche –  sonstige Qualifikationszeugnisse über die fachlichen Kenntnisse der betroffenen Sparten

TRAINER FÜR SONDERAUSBILDUNGEN
(COACH FOR SPECIAL EDUCATION)

Diese Bereiche umfassen Sondergebiete mit speziellen Besonderheiten im Tauchwesen und sollten, sofern vom Schüler erwünscht, von einem erfahrenen Ausbilder trainiert werden können um dir einen sicheren Umgang über diese Ergänzungen im Tauchwesen gewährleisten zu können.

Spezialausbildungen für:

  • Trainer Defibrillator Anwender – Coach Defibrillator User
  • Trainer Ausrüstungsspezialist – Coach Equipment Specialist

Allgemeine Voraussetzungen:

  • Alter: 18 Jahre
  • Eine geistige gute Verfassung, muss gegeben sein
  • Gültige ärtzliche Tauchtauglichkeitsbescheinigung (sofern Tauchgänge optional durchgeführt werden!)
  • Mindestens Instructor Assistant
  • Erste Hilfe Kursmit HLW nicht älter als ein Jahr (nur bei Defibrillator)

Fachspezifische Voraussetzung:

  • Eine Bestätigung einer erbrachten Einschulung über die Dienstleistungen des Freizeittauchens und Anforderungen an Dienstleister des Freizeit Gerätetauchens nach ISO 24803
  • Dokumentationen und / der Bescheinigungen über die gesammelten Erfahrungen in diesen Sonderbereichen
  • mindestens eine Bescheinigung über das gesonderte Fachgebiet

VERBANDSWECHSEL
(CROSS OVER)

Es wir jedem Taucher und auch Ausbilder die Möglichkeit geschaffen einen Verbandswechsel durchführen zu können. Um die Sicherheit der Ausbildungsstandards gewährleisten zu können, werden deine theoretischen und auch praktischen Fertigkeiten begutachtet und über dieses erbrachte Niveau mittels Verbandswechselbericht beim IDIC Headquarter eingereicht.

Grundvorausetzungen:

  • Erfüllen aller Bedingungen der Verbandsrichtlinien (Verbandshanbuches)
  • Eine geistige gute Verfassung, muss gegeben sein
  • Gültige ärtzliche Tauchtauglichkeitsbescheinigung

Fachspezifische Voraussetzung:

  • Eigenkönnen und sonstige persönliche Fertigkeiten werden einer Überprüfung für eine dementsprechende Beurteilung herangezogen (Überprüfungen nur mit dem entsprechenden Tauchlehrer oder Tauchlehrer Ausbilder)